/assets/content/aikido/bilder/Aikido_4B.jpg

Aikido

Aikido gehört zu den modernen Kampfkünsten und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen jahrhundertealten japanischen Kampfkünsten entwickelt. Aikido zählt zu den sogenannten "weichen" Kampfkünsten mit dem Schwerpunkt bei Wurf- und Haltetechniken. Angriffe werden im Aikido nicht geblockt. Aikido hat vielmehr das Ziel, einen Angriff auszuweichen und den Angreifer durch gezielte Wurf- oder Haltetechniken zu entwaffen und letztendlich zu kontrollieren. Da dabei die Angriffsenergie ausgenutzt wird und die Hebel an körperlichen "Schwachstellen" ansetzen, ist für Aikido keine Körperkraft erforderlich.

Anfänger sind jederzeit bei den Trainings am Montag und Freitag willkommen.

Kontakt:  Michael Marks, Helmut Kienlein, Reinhard Lämmermann, Hubert Kienlein (àTrainer)

Alles was man wissen muss - zumindest für den Anfang: Als PDF (benötigt wird ein Acrobat Reader) zum Anzeigen auf einer extra Seite

Download PDF

 Link zum Fachveband Bayern:

www.aikido-fab.de



Follow us
Startseite Nach oben